Spendenabsetzbarkeit NEU ab 01.01.1017

Liebe Mitglieder und Unterstützer,

alle ab dem 01.01.17 getätigten Spenden können als Sonderausgabe nur noch dann steuerlich geltend gemacht werden, wenn die SpenderInnen der spendenbegünstigten Organisation ihren
Vor-und Zunamen sowie ihr Geburtsdatum bekannt geben.

Mit diesen Daten müssen wird dann die Spendensumme pro Jahr bis Ende Februar des Folgejahres direkt an das Finanzamt melden. Die übermittelten Spendenbeträge werden dann automatisch berücksichtigt.

Was heißt das konkret für Sie?

Bei Spenden mit Zahlschein oder im digitalen Banking bei jeder Spende
im Verwendungszweck der Überweisung unbedingt
Ihr Geburtsdatum sowie Ihren Vor-und Familiennamen (exakt wie auf dem Meldezettel) angeben.

Muster

 

Zurück